Agia

Verbrennung & Aganda-Tempel

  • Helden bekommen Sold (je 42GP, Jonn 80GP).
  • Warten auf Verbrennung der Aghandapriesterin.
    • Jonn spendet großzügige 10GP an den Mithrostempel.
    • Gehen hin.
  • Verhandlung:
    • Richter, Mithros-Priester und -Paladin, Stadtvogt auf Erhöhung; Ganz viele Leute auf Platz.
    • Herold verließt Anklage des Königs, dass Frau mit Eiselfen paktierte und demonische Kräfte verwendet hätte. Kasten wird präsentiert. Jonn wird aufgerufen, berichtet über Herkunft der Kiste. Es geht auch um den Brief.
    • Beratung, Urteil: Soll verbrannt werden!
    • Frau wird gebracht, gefesselt, verbrannt. Brand in vollem Gange, Frau fast tot.
    • Boden bebt kurz, alle schaun sich überrascht um.
    • Menge löst sich langsam auf. Kommt jemand gerannt: Es ist etwas mit dem Tempel.
  • Aghanda-Tempel:
    • Helden rennen hin. Grüner Rauch um Tempel, Tempel hat keine Eingänge mehr.
    • Richtung Hintereingang, durch grünen Nebel. Nebel riecht nach gefährlichem Tier.
    • Mithros-Priester und andere Leute kommen.
    • Magische Analyse: Keine magische Illusion.
    • Fragen Mithros Priester, schlagen Eindringen vor. Dieser zögert, Ric macht Druck.
    • Ric bekommt Kommando über vier Männer, auf eigene Verantwortung zu Handeln.
      • Männer kommen mit Ramme, befielt Tür einzuhauen.
      • Gelingt nach Zeit. Hören Ranken, Regen, Tier. 4 größere Frauen mit Schwert und glänzend polierten Kettenhänden erscheinen. Große weiße Flügel.
    • 6 Fach gefufen: “Haltet ein!”. Sie halten ein.
    • Dialog: Engel wollen Tempel beschützen.
  • Jonn & Ric gehen zu Mithros-Tempel: Warten (Priester führt Ritual durch, noch ca. 10 Minuten).
    • Er kommt: “Wir müssen sie angreifen!”
    • Reed & Tiflis zu Kartosh: Beten und spenden. Zuversicht erfüllt beide.
  • Helden treffen sich, ziehen in den Kampf!
  • Kampf vor Mithros-Tempel:
    • Priester & 2 Gehilfen vs. 2 Engel
    • Helden vs. 4 Engel

Comments

Zehfee

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.