Agia

Siebter Tag im fünften Monat des 930sten Jahres nach Fall des Imperiums

Nach der ausführlichen Rast entschließen sich die Gefährten (3:1 dafür, Medrash dagegen), dass es gegen ihre Überzeugung verstöst hart arbeitenden Kruthik ihren rechtmäßigen Besitz zu rauben und sie machen sich wieder auf die Suche nach dem Lager der Eiselfen.

Nachdem die Truppe 3 Stunden lang dem Weg zurück gefolgt ist, entdeckt Jonn ein paar Spuren die möglicherweise zum Lager der Eiselfen führen. Reed folgt diesen Spuren und gelangt über ein schmales Felssims in einer Steilwand auf ca. 300 m an eine künstliche Barikade heran. Nachdem er dies den Gefährten berichtet hat, analysieren Tiflis und Medrash ihre profunden Geschichtskenntnisse um Informationen über die Eiselfen zu erhalten.

Ausgestattet mit diesen Informationen lässt Medrash seine Ausrüstung und den Gefangenen zurück und klettert hoch an der Steilwand über die Barikade, wodurch er einen Eiselfen mit Stab und ein kleines Eiswesen entdeckt. Leider verpasst er dann einen Felsvorsprung und stürzt dem Eiselfen genau vor die Füße. Auf seinem Weg nach unten entdeckt er 3 weitere Eiswesen und 2 Zelte. Er nutzt seine sprachlichen Fahigkeiten und lügt den Elfen vor, er sei ein Überläufer und wolle sie vor einer starken Feindtruppe warnen, die auf dem Weg zu ihnen sei. Die Eiselfen glauben es und nehmen ihren “Verbündeten” mit in ihre Höhle, welche sich hinter dem Lager befindet. Dort sieht Medrash nicht nur mehrer andere Elfen sondern auch einen jungen weißen Drachen. Die Elfen fragen ihn weiter über die Truppe, die sich angeblich im Anmarsch befindet, aus und beginnen eine Diskussion.

Drausen bereiten sich Tiflis, Jonn und Reed derweil darauf vor ihrem Gefährten zu Hilfe zu eilen. Sie schleichen ins Lager und entdecken, dass alle Einwohner in die Höhle gegangen sind, um Medrashs Informationen zu diskutieren. Tiflis durchsucht schnell beide Zelte und findet Kleidung und Schlafgelegeheiten für ungefähr 4 Elfen. Außerdem findet sie zwei Amulette aus Tierzähnen, welche sie an sich nimmt. Reed schleicht zum Höhleneingang und entdeckt in der Höhle 6 Eiselfen (2 mit Stäben 4 mit Dolchen), 4 Eiswesen und den jungen Drachen, woraufhin er kehrt macht und seinen Gefährten berichtet.

Während Reed seien Bericht zum Besten gibt verlassen zwei Eiselfen das Zelt um das Lager zu kontrollieren. Tiflis ,Jonn und Reed haben sich zwar hinter einem Zelt versteckt ,aber Jonn wird entdeckt, woraufhin sich die Elfen zurückziehen und Alarm schlagen.

Medrash überredet seine neuen “Freunde” ihn nachsehen zu lassen, was dieser Alarm geanu bedeutet und verlässt die Höhle. Leider kommen auch die 4 Eiswesen und der Drache aus der Höhle.

Jonn hat die Idee sich mit einem Seil noch wieter an der Steilwand abzuseilen und zum Wald zu laufen, der sich in der Ebene am Fuß der Wand erstreckt, was er, Tiflis und Reeddenn auch tun.

Der Drache nimmt, beobachtet von den Eiswesen, die Verfolgung auf und verfehlt Jonn nur knapp, bevor die Helden den Wald erreichen und den Drachen abhängen.

Medrash nutzt die allgemeine Verwirrung und die Abwesenheit des Drachen und rennt den Sims entlang davon. Unterwegs holt er sich seine zurückgelassenen Ausrüstung und den ebenfalls zurückgelassenen Eiselfengefangenen zurück.

Kurze Zeit später trifft sich die Gruppe wieder und man entscheidet sich , nach einem Bericht von Medrash, nach Wagenhalt zurückzukehren.

View
Sechster Tag im fünften Monat des 930sten Jahres nach Fall des Imperiums
Vom Regen in die Traufe

Nach einer ausgiebigen Rast fühlten sich Reed, Tiflis und Jonn stärker als je zuvor (Levelup!). Voller Tatendrang wurde nach mittelkurzer Diskussion beschlossen, weiter nach dem Elfenlager zu suchen, um genauere Informationen zu erhalten. Mit dem Elfen im Gepäck ging es weiter, zuerst durch immer lichteren Wald, dann durch ein höhliges Hügelland und schliesslich ins Gebirge. Das war wohl zu weit, deswegen machte die Gruppe kehrt um im Hügelland nach dem Elfenlager zu suchen. Stattdessen fand man jedoch in der Höhle sechs Spinnentiere, die nicht sonderlich kooperativ wirken…

Schalten Sie auch das nächste mal wieder ein, wenn Jonn, Tiflis, Reed und Medrash von Spinnenwesen in Stücke gerissen werden, ...

15.6.2009

... was folgendermaßen aussieht:

  • Der Kampf beginnt
  • Medrash verletzt Jonn schlimm mit seinem Drachenatem
  • Absolut siegreich verlässt die Gruppe die Höhle
  • Die Helden beschließen die Höhle von den mehreren Dutzend Kruthik zu befreien und die Schätze einzuheimsen, denn “Was einmal klappt, klappt auch zweimal.” (frei nach Reed)
  • POWERUP: Wir beschließen von nun an bei jedem Encounter doppelt soviel zu Lernen (EP*2)
  • Vier Kruthik, davon einer mit grünen Säureblähungen, bewachen den Schatz und schlagen uns in die Flucht
  • Statt heldenhaft zu sein, ringt Reed während des Kampfes ununterbrochen mit dem endgültigen Tod
  • Nach der glorreichen Flucht wird ausführlich gerastet
View
Fünter Tag im fünften Monat des 930sten Jahres nach Fall des Imperiums - Hinter der Brücke
Eiselfen, Drachen und das zweite Level

Die Gefährten setzten die Reise hinter der Brücke fort. Auf einer Lichtung trafen sie auf 2 Eiselfenbogenschützen, 2 Eiselfendoppelschwertkämpfer und eine Fallgrube. Reed wollte vorschleichen (und entdeckte dabei einen der Schwertkämpfer im Gebüsch), während sich die anderen in Deckung hielten, bereit die Lichtung zu stürmen. Dummerweise war Medrash zu laut und machte die Elfen auf die drohende Gefahr aufmerksam. Den Sturmangriff auf die Lichtung nutzte Medrash sofort dazu, die Fallgrube zu finden. Nach einem harten Kampf gelang es den Helden zwei Elfen zu töten und einen gefangenzusetzen. Und Reed lag zwischendrin auch mal wieder im Sterben. Der gefangene Elf wurde verhört und gab folgende Informationen preis:

  • Das Lager ist am Rand des Gebirges
  • Es befinden sich mindestens 12 Elfen dort (nach anderer Lesart: 12 Wachen)
  • Außerdem ist dort ein junger Drache
  • Dieser soll etwas angreifen
  • Angriffszeitpunkt ist eine unbestimmte Zeit nach Fertigstellung des Lagers (?)

Um die Erschöpfung und Verwundung zu kurieren wurde eine lange Rast veranstaltet. Damit endete der 5. Tag.

Beute: 3 Kurzschwerter, 2 Langschwerter, 1 Langbogen, 10g, 1 Heiltrank, 1 Elf (meistens bewusstlos)

View
Fünter Tag im fünften Monat des 930sten Jahres nach Fall des Imperiums
  • Am nächsten Morgen finden sich die Helden wieder in der Kaserne ein um Ihre weiteren Befehle entgegen zu nehmen.
    • Der General berichtet Ihnen, dass sich eine Gruppe von mindestens 10 Eiselfen über einen kleinen Pass westlich des Silberpass über die Berge geschlichen hat.
    • Diese Gruppe hat nun in dem Gebiet ein Lager errichtet welches von einem Magier entdeckt wurde.
    • Die Helden bekommen den Auftrag das Lager zu finden, den Auftrag der Eiselfen zu ermitteln und sich um mögliche Kundschafter zu “kümmern”.
    • Zum Schluss warnt der General die Gruppe noch vor Waldgoblins die ebenfalls in diesem Gebiet ihr Territorium haben.
  • Die Gruppe bricht zuerst entlang der Straße zum Silberpass nach Norden auf und folgt nach kurzer Zeit einem Pfad durchs Unterholz welcher parallel zur Straße nach Dreifeld in Richtung Westen verlauft.
    • nach einiger Zeit zweigt der Weg nach Norden ab und erreicht einen kleinen Wasserfall and dem die Helden eine kurze Rast einlegen.
    • Der Weg führt weiter durch blumenbestandene Wiesen bevor die Landschaft schließlich wieder in Wald übergeht.
  • Reed schleicht voraus und entdeckt zwei Waldgoblins, welche eine Hängebrücke bewachen.
    • Die Helden beschließen nach kurzer Beratung den Angriff auf die Goblins, welche anscheinend den Weg versperren.
    • Die kurze Aufforderung der Goblins stehen zu bleiben (? Zitat Goblin:“Grummel HALT Nuschel Nuschel Grunz Zisch Flüster HALT Brumm) beantwortet Medrash mit einem Einschüchterungsversuch mit geladener Armbrust. Darauf rufen die Goblins zwei kleine Baumdrachen zu Hilfe und der Kampf beginnt.
  • Der Kampf läuft eher schlecht.
    • Besonders die Sturzflugangriffe der kleinen Baumdrachen setzen den Helden schwer zu.
    • Im Laufe des Kampfes sterben Tiflis und Reed beinahe, können aber rechtzeitig geheilt werden.
    • Schlussendlich werden beide Waldgoblins und einer der Drachen getötet.
    • Leider kann der letzte Goblin mit seinem letzten Atemzug noch ein Hornsignal absetzen, welches einen Waldoger auf den Plan ruft.
  • Die Helden flüchten vor dem (aus dem Süden nahenden) Waldoger über die Brücke.
    • Von dort versuchen sie den Waldoger zu provozieren, damit er auf die Brücke kommt und in den Tod stürzt.
    • Leider ereichen sie dadurch nur, dass der Waldoger die Brücke einreißt.
View
Vierter Tag im fünten Monat des 930sten Jahres nach Fall des Imperiums
  • Die Gruppe zieht von Dreifeld weiter nach Wagenhalt und begibt sich dort in die Plänklerkaserne.
    • Dort erstatten die Helden dem Plänklercohauptmann Horten Silberfels Bericht.
    • Der General überprüft den gefunden Stab auf böse Einflüsse, befindet ihn aber für normal.
    • Außerdem erfahren die Helden, dass die Armee zum Silberpass ausgerückt ist und das sie sich am nächsten Morgen für weitere Befehle wieder in der Kaserne einfinden sollen.
  • Den Rest des Tages nutzt die Gruppe zur Regeneration und um ihre Ausrüstung zu ergänzen.
    • Jonn erwirbt eine nie verlöschende Fackel und spendet 10(?) Goldstücke.
    • Tiflis kauft ein Ritualbuch und Residium im Wert von 50 Goldstücken.
    • Reed erhandelt eine Heiltrank
    • Medrash kauft Tiflis ihre Armbrust ab.
  • Um den Göttern für ihre erfolgreiche erste Mission zu danken begeben sich Jonn und Medrash zum Mithros Tempel während Tiflis und Reed den Kartosch Tempel aufsuchen.
View
Dritter Tag im fünten Monat des 930sten Jahres nach Fall des Imperiums
  • Tür, Gang folgen, den Imp genommen hat
  • Wendeltreppe, Reed schleicht vor, Rest folgt
  • Kleiner Raum, Steintür, recht dunkel
  • Raum untersuchen, Medrash legt Hände in Öffnungen in der Tür
  • Tür öffnet sich
  • lange Flache Treppe
  • Reed schleicht vor, Rest folgt
  • Halle, Fackeln, in Mitte Stern und Imp, darum 3 schwarze Tentakel
  • Spannende Konversation, währen alle die Halle betreten
    • “Willkommen in unseren Hallen”
    • “Wollt ihr meinen Meister Anrufen”
    • Düsteres Angebot -> och nö!
  • Kampf
    • Angriff auf Tentakel
    • Diese leuchten immer wieder schwarz-lila
    • kaum Fortschritte
    • Imp mischt sich gelgentlich ein, verschwindet wieder
    • Erkenntnis: Tentakel heilen sich gegenseitig (und Imp), oder so
    • -> Aufteilen, alle Tentakel angreifen
    • Medrash stirbt mal nicht! ;)
    • Nach und nach Tentakel niederstrecken, Imp verschwunden
    • Jonn findet Imp
    • Medrash tötet diesen mit einem Mörderschlag
  • Stern/Pentagramm verblasst
  • An Wand: 3 Runen und Tür
  • Dahinter: Magierwerkstatt mit Schätzen
    • 300 Gold
    • Zauberstab: Rod of Reaving
    • Residium im Gegenwert von 100 Gold
    • 2 Heiltränke
  • Danach verlassen die Helden die Ritualstätte und entdecken beim Hinausgehen das die Skelette im ersten Raum Eiselfenskelette sind.
  • Unterwegs treffen die Helden auf Eigar Ettenholm, ein Mitglied des vergessenen Ordens, der mit seinem Eselkarren nach Wagenhalt unterwegs ist.
    • Nachdem die Helden Eigar von Ihrem Auftrag erzählen berichtet er ihnen von seinen erfolglosen Versuchen einen billigeren Heiltrank zu erschaffen.
    • Er hat zwar einen billigere Herstellungsmethode gefunden, aber Eigar’s Heiltrank verursacht bei Anwendung permanenten Gedächtnisverlust.
    • Die Helden befragen Eigar dann noch nach dem vergessenen Orden und erfahren das er schon vor dem Ende des alten Imperiums, der großen Katastrophe existiert hat.
  • Nach diesem Zwischen spiel begleiten die Helden Eigar nach Dreifeld, wo Jonn im Gasthaus einen 20% nachlass heraus handelt.
View
Zweiter Tag im fünten Monat des 930sten Jahres nach Fall des Imperiums

Zweiter Tag

  • Reise zur Ritualstätte
  • Übernachtung in Dreifeld (ich kann die intoleranten Bewohner dort partout nicht leiden)
  • In der Nähe der besagten Stätte eine Höhle gefunden und untersucht
  • Heldenhafter Kampf gegen die dort gefundenen Skelette
  • Im Schatten hinter den Skeletten verschwindet ein finsteres geflügeltes Dämonenwesen (hatte wohl Angst)
  • Nach kurzer Rast Dämonenwesen durch Gang folgen
  • Reed schleicht vor, lauscht an Tür, knackt Schloss
  • Alle stürmen Raum, in dem 2 Magier und 5 Knüppler auflauern
    • Während des Kampfes rettet Jonn Reed das Leben
    • Alle Gegner werden niedergestreckt
  • Jonn befreit den vertrauenserweckenden neuen Gefährten Medrash aus seinen Fesseln
  • Sicher, dass es sich hierbei um die zu untersuchende Ritualstätte handeln muss
  • Reed knackt angrenzende Tür
  • kurzer Gang, Truhe, 2 Humunkuli
  • Kampf
    • Erster Humunkulus schnell niedergestreckt
    • Medrash stirbt beinahe
    • Jonn bringt Medrash in Sicherheit, retten sein Leben (heilt ihn)
    • Zweiter Humunkulus leitet Angriffe um
    • Schließlich fällt er doch noch
  • Reed knackt Truhe
    • Viel Gold -> teilen
    • Heiltrank -> Medrash (könnte schnell sterben)
    • Duelist’s weapon (Dolch) -> Reed
  • Übernachten in Raum
    • Wache halten
  • Während 1. Wache (Jonn): Imp schaut kurz durch Tür, flieht.
  • Sonst schlafen / regenerieren
View
Erster Tag im fünten Monat des 930sten Jahres nach Fall des Imperiums

Erster Tag

  • Überfall der Eiselfen auf Wagenhalt
  • Zusammentreffen von Torinn, Reed und Tiflis bei Verteidigung der Stadt und beim Bekämpfen eines großen Eismagiers vom “Orden des klaren Auges
  • Paladin Gunnar Sonnenhelm besiegt Magier und führt uns zum Vogt der Stadt
  • Eiselfenlager im Norden (wir erklären uns bereit es auszuräuchern, sind aber trotz unserer Heldenhaftigkeit nicht für diese Aktion erwünscht)
  • Auftrag: Ritualsätte der Edaa südwestlich der Stadt erkunden und die dortigen Eiselfen vertreiben/besiegen. Zudem den zuvor ausgesandten Trupp finden
  • Belohnung: Beitritt zu den Plänklern (freie Kost und Logie in Plänklerkasernen,10 gp Monatslohn, 10 direkt erhalten)
View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.